Pilgerinformation Pilgerinformation Pilgerinformation

Pilgerinformation

Bereits im Mittelalter brauchte eine Pilgerfahrt eine erhebliche Vorarbeit. Schon der erste Pilgerführer, der Codex Callixtinus aus dem 12. Jh., gab viele nützliche Hinweise für diejenigen, die sich auf den Weg machen wollten. An diese Tradition möchten wir uns anschließen und bieten Ihnen unter diesem Menüpunkt Informationen für Ihre Exkursionen. „Buen camino“ auf unseren regionalen Routen des Sternenwegs.


Internationale Informationsstelle zu den Wegen der Jakobspilger:

  • Fédération européenne de Chemins de Saint-Jacques-de-Compostelle
  • Hôtel-Dieu du Puy-en-Velay
  • 2 rue Becedelièvre
  • 43000 Le Puy-en-Velay
  • FRANCE
  • www.saintjamesway.eu

Incorporated into the programme
"The Council of Europe Cultural Routes":1987

Internetseite zu den Wegen der Jakobspilger in Frankreich
www.compostelle-france.fr
www.chemins-compostelle.com

Internetseite zu den Wegen der Jakobspilger in Spanien
www.xacobeo.es


Wegmarkierung

Die Markierung der europäischen Wege der Jakobspilger

Die europäischen Wege der Jakobspilger sind auf unterschiedlichste Art und Weise markiert. Markierungs-Symbole vom handgemalten gelben Pfeil (nach der Idee des Priesters Valigna) an einer Mauer bis zur bronzenen Jakobsmuschel an der Kirchenfassade zeigen die Richtung überaus facettenreich und dokumentieren die unterschiedlichsten Kulturen. Manch ein Umweg wurde durch die Entfernung der Markierung von Souvenirjägern ausgelöst.

Der Projektraum „Sternenweg/Chemin des étoiles“ ist mittlerweile überwiegend mit der vom Europarat vorgeschlagenen Markierung gekennzeichnet: stilisierte gelbe Jakobsmuschel auf quadratischem blauen Hintergrund als mehrstrahliger Wegweiser. Auf den Wegen der Jakobspilger durch die Pfalz gibt es auch eine Markierung mit einer weißen Jakobsmuschel und dahinter kreuzenden weißen Pilgerstäben.

Ab der französischen Grenze folgt der Jakobsweg dem französischen GR 5G bis nach Metz. Im Abstand von etwa einem Kilometer wird die weiß-rote Markierung und der Schriftzug GR 5G durch die stilisierte Jakobsmuschel ergänzt.

Koordination Jakobsmuschelsteine

Koordination Jakobsmuschelsteine

Projektleitung:
Regionalverband Saarbrücken, Peter Michael Lupp (Gesamtkoordination), peter.lupp@rvsbr.de, +49 (0) 681 506 6060

Mitwirkung bei der Umsetzung (Schwerpunkt Pfalz/Elsass):
St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e.V., Karl Unold, karl.unold@gmx.de, +49 (0) 63 41/8 34 11

Zuständigkeit Vernetzungszone Lothringen:
Fédération Francaise de la Randonnée Pédestre, Germain Schuler, gschuler57@aol.com, +33 (0) 387925921

Kriterien zur Einsetzung einer steinernen Jakobsmuschel mit Informationstafel

Kriterien zum Download