Einen Stein ins Rollen bringen

Die Region Saarbrücken ist einer der Knotenpunkte der wiederentdeckten Wege der Jakobspilger aus Richtung Speyer, Worms und Mainz über Saarbrücken nach Metz. Dies brachte den Stein für die Idee „Sternenweg/Chemin des étoiles“ ins Rollen. Die Maxime lautete „low budget – but most social and cultural spirit“. Jenseits von „Kirchturmdenken“, mit kleinem Budget, jedoch mit großem bürgerschaftlichem, sozialem und kulturellem Engagement, sollte sich ein Netzwerk des europäischen Gedankens über die Wegerouten entfalten. Aus dieser Idee wurde 2005 im Regionalverband Saarbrücken das Inwertsetzungskonzept mit einer beschäftigungspolitischen Komponente entwickelt.

2006 fiel der Startschuss. In einer ersten Projektphase wurde das Projekt gemeinsam mit dem benachbarten Saarpfalz-Kreis auf der Saarland | Nordroute und Saarland | Südroute der Wege der Jakobspilger vom ehemaligen Benediktinerkloster Hornbach durch das Biosphärenreservat Bliesgau bis nach Sarreguemines bzw. Saarbrücken/Spichern umgesetzt.

In einer weiteren Phase hat sich das Projekt mit Unterstützung der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e.V. und vielen weiteren engagierten Partnern sukzessive zu einem beispielgebenden europäischen Kultur- und Landschaftsprojekt weiterentwickelt (vergleiche hierzu Impressum).