Wege der Jakobspilger im Saarland und Lothringen

Saarland | Südroute: Hornbach (Pfalz, Etappenziel/Ausgangspunkt) – Medelsheim – Kleinblittersdorf – Sarreguemines (Lothringen) – Hérapel (Lothringen) – Metz (Lothringen, Etappenziel)

Saarland | Nordroute: Hornbach (Pfalz, Etappenziel/Ausgangspunkt) – Blieskastel – Saarbrücken – Hérapel (Lothringen) – St-Avold (Lothringen) – Metz (Lothringen, Etappenziel)

Saarland | St. Wendel–Saarbrücken: Mainz (Pfalz, Ausgangspunkt) [Stand 2014: bis St. Wendel noch nicht erschlossen], inkl. Köllertalschleife ab Höhe Riegelsberg

Verbindungsroute Pfalz | Nordroute – Saarland | Nordroute: Homburg-Kirrberg (Saarland) – Wörschweiler (Saarland) – Blieskastel (Saarland)


Wege der Jakobspilger in der Pfalz, Lothringen und im Elsass


Pfalz | Südroute: Speyer (Ausgangspunkt) – Landau – Bad Bergzabern – Hornbach (Etappenziel/Ausgangspunkt), inkl. Anknüpfungspunkte an die mittelalterliche Geleitstraße von Wissembourg in Richtung des ehem. Zisterzienserklosters Sturzelbronn (Bitscher Land) bzw. dem ehem. Benediktinerklosters Hornbach (Pfalz)

Anschluss an die Wege der Jakobspilger im Elsass: ab Bad Bergzabern (Pfalz) – Wissembourg – Strasbourg – Mont Ste-Odile

Pfalz | Nordroute: Speyer (Ausgangspunkt) – Neustadt – Landstuhl – Hornbach (Etappenziel/Ausgangspunkt)

Klosterroute: Worms (Pfalz, Ausgangspunkt) – Saarbrücken (Saarland, Knotenpunkt) – Metz (Lothringen, Etappenziel). [Klosterroute-Südspange (Pfalz): Göllheim – Kaiserslautern – Gelterswoog, Klosterroute-Nordspange (Pfalz): Göllheim – Otterberg – Landstuhl]