Aktuelles




Poetische Dokumentation (Bildband) zum Pilgerwandern auf dem Sternenweg

Die erweiterte Neuauflage des Bildbandes zum Projekt liegt vor.

touristinfo@rvsbr.de

  • Buch
  • Buch2

Druckfrisch liegt jetzt die zweite erweiterte Auflage der „poetischen“ Dokumentation eines ungewöhnlichen grenzüberschreitenden Verflechtungsprozesses vor. Mit feinsinniger Geste dokumentiert der reich illustrierte, zweisprachige (deutsch/französische) Bildband vom Aufbau eines grenzüberschreitenden Netzwerkes im Spiegel der Kulturgeschichte der Jakobspilgerschaft in einem landschaftsgebundenen Kontext. Zentrale Themen sind das kulturelle Erbe der Jakobspilgerschaft und was Pilgern in der Gegenwart mit den Wurzeln Europas, regionaler Identität und der Bildung und Verbreitung europäischer Werte in einer Großregion im Herzen Europas, zu tun hat. Eine Begegnung mit den baugeschichtlichen „Zeitzeugen“ jener Pilger, die im Mittealter ihre Wege entlang der Sterne in Richtung Santiago de Compostela gesucht haben, erlaubt dabei die Vorstellung einer „Perlenkette“ von über 300 Kleinoden der mittelalterlicher Baukultur, die im Rahmen des Projektes entlang der wiederentdeckten Wege der Jakobspilger aufgefädelt wurde. In den überaus facettenreichen alten Kulturlandschaften zwischen alten Bischofssitzen laden sie zur Spurensuche ein, gerne auch mal auf Umwegen. Autor ist Peter Michael Lupp, Kulturreferent und Regionalentwickler beim Regionalverband Saarbrücken. Seit 2006 entwickelt und koordiniert er prozessorientiert das Projekt.


Bildband:
Format 245 x 290 mm, Hardcover, gebunden,
568 Seiten mit französischer Kurzfassung)

25 Euro (zzgl. Versandkosten)

Bezugsquelle:
Tourist Information im Saarbrücker Schloss,
Schlossplatz 1–15, 66119 Saarbrücken,
Tel.: +49 681-506-60 06,
eMail: touristinfo@rvsbr.de

ISBN-Nr. 978-3-947148-00-4
Herausgeber: Regionalverband Saarbrücken, 2017

Information für die Medien


Aktuelle Projektinformation, Stand Juli 2017

Erstes Bild